Logo der AG MTG AG MTG - Arbeitsgemeinschaft
Medizinalfachberufe in der
Therapie und Geburtshilfe
 
Home
 
Verbaende
 
Ansprechpartner
 
Infobrief
 
Impressum
 

Symposium der AG MTG am 01.02.2006 im Universitätsclub Bonn


PRESSEMITTEILUNG

Ausbildung der Medizinalfachberufe:
Europa bewegt sich - Deutschland bleibt stehen

(Köln, 3. Februar 2006) "In ganz Europa hat man die medizinisch-therapeutischen Fachberufe durch ein Hochschulstudium fit für die Zukunft gemacht. Nur in Deutschland bewegt sich nichts", fasst der Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Medizinalfachberufe in der Therapie und Geburtshilfe (AG MTG), Jürgen Ungerer, die Kritik an den politischen Entscheidungsträgern zusammen.

Im Rahmen eines Symposiums am Mittwoch dieser Woche im Universitätsclub Bonn forderten die Teilnehmer aus Hochschulen und Berufsverbänden der Ergotherapie, Logopädie, Orthoptik, Physiotherapie und dem Hebammenwesen eine Ausbildung an der Hochschule, wie dies bereits in allen anderen europäischen Ländern selbstverständlich ist.

"Einerseits stellt die Gesundheitspolitik stetig höhere Anforderungen an uns Therapeuten. Andererseits weigert man sich, unsere Ausbildung so anzupassen, dass wir diesen Anforderungen auch gerecht werden können", so die einhellige Meinung der Vertreter der Berufsverbände.

Die Forderung nach evidenzbasierter Therapie sowie zunehmende Planungs- und Kontrollaufgaben definieren ein neues Anforderungsprofil, dem die Medizinalfachberufe ohne wissenschaftliche Kompetenz nicht gerecht werden können. Den Innovationen im Gesundheitsbereich müssen endlich auch Innovationen in der Ausbildung folgen. "Sonst verlieren die Medizinalfachberufe ihre Zukunftsfähigkeit und eine patientengerechte Versorgung ist gefährdet", so Ungerer.

Die Arbeitsgemeinschaft Medizinalfachberufe in der Therapie und Geburtshilfe (AG MTG) ist der Zusammenschluss der Berufsverbände der Ergotherapie, Logopädie, Orthoptik, Physiotherapie und der Hebammen, die mehr als 150.000 Berufsangehörige vertreten. Die AG MTG setzt sich seit 1991 dafür ein, die grundständige Ausbildung in diesen Berufen an den Hochschulen anzusiedeln und damit die weitere Professionalisierung dieser Berufe voranzutreiben. Diese Zielsetzung spiegelt sowohl die Interessen der einzelnen Berufsverbände, die in der Arbeitsgemeinschaft vertreten sind, als auch die Empfehlungen des Wissenschaftsrates an die Kultusministerkonferenz wider.

Download des Programms und der Pressemitteilung als PDF-Datei.

Zum Vergrößern auf Bild klicken

Abstracts und Vorträge der Referenten als PDF-Datei:

  • Andrea Becker (Seitens des BMG wurde einer Veröffentlichung des Vortrags nicht zugestimmt)
  • Gerti Becker-Dittrich (Abstract / Vortrag)
  • Prof. Dr. med. Matthias Elzer (Abstract / Vortrag)
  • Prof. Dr. Heidi Höppner (Abstract /Vortrag)
  • Prof. Dr. phil. Walter Huber (Abstract / Vortrag)
  • Silvia Mériaux-Kratochvila (Abstract /Vortrag)
  • Eugen Mischler (Abstract /Vortrag)
  • Prof. Dr. Ulrike Marotzki (Abstract / Vortrag)
  • Bodo Schlag (Abstract / Vortrag)

Dokumente

Positionspapier
(PDF-Datei)
Positionspapier

Eckpunktepapier
(PDF-Datei)
Eckpunktepapier

Symposium 2006
AG MTG-Symposium

Symposium 2001
AG MTG-Symposium

 

© 2013 AG MTG - Arbeitsgemeinschaft Medizinalfachberufe in der Therapie und Geburtshilfe